Film ab! Medienseminare gegen Antisemitismus

Projekte

Film ab! Medienseminare gegen Antisemitismus

Das Projekt BildungsBausteine gegen Antisemitismus hat das Programm Film ab! Medienseminare gegen Antisemitismus 2010 entwickeltDas Programm wird vom Bundesprogramm Toleranz fördern - Kompetenz stärken und be_Berlin gefördert und in Kooperation mit dem Bildungsteam Berlin-Brandenburg e.V. und der Jugendbildungsstätte Konradshöhe durchgeführt.

In Wochenseminaren setzen sich Jugendliche mit Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart sowie den Möglichkeiten und Gefahren moderner Medien auseinander. Menschenfeindlichen und gewaltverherrlichenden Handy- oder Internetfilmen setzen sie positive Botschaften für ein friedliches, respektvolles Miteinander ohne Gewalt und Diskriminierung entgegen. Die Jugendlichen produzieren dafür eigene Videoclips und präsentieren diese öffentlichkeitswirksam, z.B. auf youtube oder als Handyfilme.

Als RegisseurInnen und ProduzentInnen, als Kameraleute und SchauspielerInnen stärken die Jugendlichen ihre Medienkompetenz und erfahren Anerkennung, ohne sich mit Gewalttaten oder mit antisemitischen Äußerungen profilieren zu müssen.

Das ausgezeichnete Wirkungspotential unseres Programms wurde von der Organisation Phineo untersucht. Hier können sie die Ergebnisse einsehen und hier (pdf) finden sie unser Projektportrait.